Lohnfertigung oder Lohnarbeit wird auch als „verlängerte Werkbank“ (LVW) bezeichnet. Es handelt sich hier um die Auslagerung einzelner Aufgaben oder sogar kompletter Prozesse zur Herstellung von Waren an ein Drittunternehmen.

Unser Fachwissen und Lösungsdenken setzten wir natürlich auch als LVW ein. Dabei passen wir unsere Fertigungsprozesse immer logistisch und zeitlich an die internen Prozesse unserer Auftraggeber an. Sie stellen uns dafür lediglich die Einzelkomponenten zur Verfügung, die wir auf Wunsch auch vor Ort abholen. Anhand von technischen Zeichnungen, Montageplänen oder Arbeitsanweisungen führen wir alle Arbeiten präzise und in höchster Qualität aus. Selbstverständlich findet auch hier ein konstanter Dialog mit dem Kunden statt, um immer flexibel auf mögliche Lieferengpässe, veränderte Absatzentwicklungen oder technische Anpassungen reagieren zu können. Aufgrund unserer langjährigen Praxiserfahrung wissen wir, dass eine partnerschaftliche Kooperation mit uns eine beachtliche Kostenersparnis mit sich bringt.

Auch als LVW überlassen wir nichts dem Zufall, sondern setzen auf bewährte Arbeitstechniken:

  • Prozessdefinition in der Arbeitsvorbereitung
  • Rückverfolgbarkeit aller Teile und einzelnen Montageschritte
  • Verknüpfung von PPS-System und Lager
  • Verwaltung von Stücklisten
  • Chargenverwaltung
  • Kommissionieren nach Stücklisten mit automatischer EDV-Abbuchung
  • Funktions- und Endprüfung der gefertigten Produkte

Um die von unseren Kunden entwickelten Produkte zu sichern, lassen wir auch den Datenschutz nicht außer Acht. Auf Wunsch erfolgt die Unterzeichnung entsprechender Geheimhaltungsvereinbarungen.

Gemeinsam finden wir passende Lösungen für nahezu alle Aufgabenstellungen.

Seitennavigator